#WIREINANDER

Stress durch Smartphones

detail-demo

Akku nur noch bei 5%.. nur Edge... kein Empfang... der Horror! Oder der schlimmste Fall: Das Smartphone einfach mal ganz zuhause liegen gelassen. Unerreichbar. Was ist, wenn jetzt irgendwem irgendwo irgendwas passiert? Na, wieder erkannt? Die meisten von uns empfinden es als unangenehm, wenn sie ihr Handy nicht bei sich haben - und das führt zu waschechtem Stress.

Was passiert, wenn Leute unfreiwillig von ihrem Smartphone getrennt sind, haben Forscher der Universität Missouri untersucht. Dabei mussten die Teilnehmer ein Kreuzworträtsel lösen, einmal mit Handy in der Nähe, einmal ohne. Bei den Testpersonen, die ihr Handy nicht benutzen konnten, stieg der Blutdruck deutlich an: Ein Zeichen für Stress.detail-demo

Nicht nur das fehlende Smartphone wird für manche zum Problem, sondern auch ausbleibende Antworten von Freunden auf eine SMS oder Facebook Message. Ständig wird nachgesehen, ob der Freund oder die Freundin vielleicht schon zurückgeschrieben hat.. und dann kommen noch die Phantom-Vibrationen!! Hat‘s nicht doch geklingelt? Und was ist, wenn noch eine Mail von der Arbeit kommt?!

Wie anfällig jeder einzelne für Smartphone-Stress ist, lässt sich nicht voraussagen. Manche können ihr Handy ohne mit der Wimper zu zucken ausschalten, während ein anderer schon bei 5 Minuten schlechtem Empfang an die Decke geht. Im Extremfall kann die ständige Erreichbarkeit zu Angststörungen und einem Burn Out führen. Testet doch mal selbst euer Stress Level und lasst das Handy beim nächsten Abend mit Freunden zuhause. Wenn euch das echte Probleme bereitet, solltet ihr euch mit einem Experten austauschen.

Keine Kommentare vorhanden
Dein Kommentar