#WIREINANDER

Veganer - Alles Hipster?

Vegan Leaves

Habt Ihr Euch mal in Eurem Freundeskreis umgehört, wer alles kein Fleisch mehr isst? Theoretisch müsste das fast jeder Zehnte sein. Gerade in den letzten Jahren scheint’s sich außerdem so zu entwickeln, dass immer mehr Leute komplett auf tierische Produkte verzichten, also vegan leben. In Deutschland sind das schätzungsweise 0,5% der Bevölkerung, also 400 000 Menschen.

Vegetarisch, vegan, wo ist der Unterschied?
Während Vegetarier hauptsächlich Fleisch und Fisch ablehnen (mehr dazu findet Ihr hier), gehen Veganer noch einen Schritt weiter. Sie streichen alles, was einen tierischen Ursprung hat, von ihrer Speisekarte. Dazu gehören dann auch Käse, Milch und Eier. Aber was darf dann überhaupt noch gegessen werden? Mehr, als Ihr denkt!

Da sich zurzeit mehr Menschen denn je für eine vegane Lebensweise entscheiden, gibt es dementsprechend unzählige Angebote: Vegane Kochbücher, Restaurants, Bäckereien... ja, man kann sogar ohne Eier Kuchen und Kekse backen! Stattdessen kann eine reife Banane oder Apfelmus dazu verwendet werden, die anderen Zutaten miteinander zu verbinden. Klingt ein bisschen gewöhnungsbedürftig, funktioniert aber ganz gut.

Und was bringt das?

Soybean on wooden spoon and soy milk in a glass.Viele Veganer vermeiden es zusätzlich, Produkte aus Leder oder Fell zu kaufen und haben die Effekte des Fleischkonsums auf die Umwelt im Sinn. Tatsächlich wird ein erheblicher Teil des weltweiten CO2-Ausstoßes durch den Herstellungsprozess von Fleischprodukten verursacht. Die Umstellung auf vegane Ernährung hat also nicht nur Auswirkungen auf Eure eigene Gesundheit. Trotzdem solltet Ihr Euch gründlich informieren, bevor Ihr die Entscheidung trefft, vegan zu leben. Es braucht einige Zeit um herauszufinden, welche pflanzlichen Lebensmittel die tierischen Nährstoffe ersetzen können. Dazu gehören z.B. Nüsse für den Eiweißbedarf oder Sojamilch für Vitamin B12.

 

Ganz unproblematisch ist eine vegane Ernährung allerdings nicht. Auch wenn es für viele Lebensmittel Alternativen gibt, kann es gerade bei Heranwachsenden zu Mangelerscheinungen kommen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät deswegen sogar von einer rein veganen Ernährung ab! Falls Ihr also komplett ohne tierische Produkte leben möchtet, solltet Ihr regelmäßig Euren Nährstoffbedarf überprüfen lassen und nicht ohne ärztlichen Rat die Ernährung umstellen.

Siehe auch:

Keine Kommentare vorhanden
Dein Kommentar