#WIREINANDER

Low Carb – Bye bye Brot?

5 Kilo in 5 Tagen abnehmen und dabei noch essen, was Du willst!“ Ja klar. Jede Diät verspricht mehr oder wenige große Wunder, die in immer kleineren Zeiträumen vollbracht werden sollen. Damit Ihr dabei den Überblick behalten könnt, stellen wir Euch die bekanntesten Diäten vor und räumen mit falschen Vorstellungen auf. Los geht’s mit der Low Carb bzw. Atkins-Diät.

detail-demoGanz knapp zusammengefasst bedeutet Low Carb, so weit es geht auf Kohlenhydrate zu verzichten. Dazu gehört alles, was Mehl oder Zucker enthält: Brot, Nudeln, Naschereien, aber auch viele Obstsorten. Die wohl bekannteste Low Carb Diät ist nach Robert Atkins benannt, der die Regeln dafür 1972 aufgestellt hat. Statt an Kohlenhydraten soll man sich an viel Fleisch und Gemüse satt essen. Da darf man richtig zuschlagen.


detail-demoDie Idee dabei ist, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten. Der Körper wandelt nämlich Kohlenhydrate direkt in Zucker um und lässt den Blutzucker nach oben schießen. Damit er wieder runter geht, wird Insulin produziert – das wiederum verlangsamt die Fettverbrennung und erzeugt ein Hungergefühl. Da liegt das Problem: Das ständige Auf und Ab mit dem Blutzucker sorgt dafür, dass Ihr womöglich mehr esst, als Euer Körper überhaupt braucht. Die Low- Carb-Lösung: Kohlenhydrate mit Proteinen, Fett und Gemüse ersetzen, die länger satt machen.

Gute Kohlenhydrate, böse Kohlenhydrate
detail-demoDie Gefahr bei Low Carb liegt darin, dass zu viel Fett und Proteine Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen können. Robert Atkins selbst soll an einem Herzinfarkt gestorben sein – wahrscheinlich ein Zufall, aber trotzdem bezeichnend für die Gefahren seiner Diät. Nun macht Low Carb nicht automatisch krank, aber es kann häufig zu Vitaminmangel und einem gestörten Stoffwechsel kommen. Ihr müsst übrigens nicht ganz auf Kohlenhydrate verzichten, um gesund zu sein und Gewicht zu verlieren – es sollten nur die „richtigen“ sein. Vollkornbrot macht zum Beispiel viel länger satt als Weißbrot und enthält mehr Nährstoffe.

Siehe auch:

Keine Kommentare vorhanden
Dein Kommentar